Die ersten Schritte von woelfins

Hey, es freut mich, dass du dich für die Geschichte hinter woelfins interessierst. woelfins ist ein junges Kunstlabel, das ich ganz frisch aus dem Wohnzimmer heraus gegründet habe. Am besten stelle ich mich kurz vor: Ich bin Sophia, 28 Jahre und lebe am schönen Rhein in Krefeld.

Kunst als Ausgleich.

Ohne künstlerische Ausbildung oder ein einschlägiges Studium blieb die Kunst für mich lange ein Ausgleich und Hobby. Während meines Studiums der Sozialwissenschaften entdeckte ich das Siebdrucken für mich, legte mir kurzerhand alle Materialien zu, schaute unzählige YouTube-Videos und brachte meine allerersten Drucke aufs Papier. Damit war meine Liebe für Drucktechniken entfacht. Für Familie und Freunde habe ich schon damals Einladungskarten erstellt oder T-Shirts bedruckt.

Aber mein beruflicher Weg hat mich erst einmal in die Medienwelt geführt. Dort hatte ich ein paar aufregende Jahre, während in mir eine Idee heranwuchs und immer mehr Gestalt annahm. Ich träumte von einer Plattform für einzigartige Kunstdrucke, die so nachhaltig wie möglich produziert werden und durch deren Verkauf ein kleiner Beitrag zum Umweltschutz geleistet werden kann.

2020 wagte ich den Sprung.

Nachdem ich mir bereits 2018 die Domain für woelfins gesichert hatte, war es im Herbst 2020 endlich soweit. Ich ließ meine Festanstellung hinter mir und wechselte in die Selbstständigkeit. In den darauf folgenden Monaten habe ich meinen ersten Businessplan geschrieben, die ersten Kunstdrucke aus meinem Portfolio zusammengestellt, Umweltschutzorganisationen und Druckereien angeschrieben und stundenlang zu Recyclingpapier und nachhaltigem Verpackungsmaterial recherchiert.

Herausgekommen ist dabei das, was ihr hier seht.

Seit Februar 2021 ist woelfins.de live! Perfekt unperfekt und mit ganz viel Herzblut. Wenn ihr noch ein bisschen mehr hinter die Kulissen schauen möchtet, klickt mal bei Instagram rein. Da teile ich neben Kunst und Illustration auch meine Schritte ins kreative Business. Langweilig wird es nicht, schließlich habe ich noch einige Wünsche für woelfins: Der erste Stand auf einem Kreativ-Markt, Kooperationen mit anderen Illustrator*innen und Künstler*innen und irgendwann ein eigenes Atelier. Auch, wenn am Ende immer alles anders kommt als geplant, geträumt werden darf hier immer. Und ich freue mich über jeden, der diese Reise begleitet!